Jürgen Lütke-Wenning

Ich bin 1969 im Münsterland / Westfalen geboren und aufgewachsen. Seit 1985 lebe ich nun im „lieblichen Taubertal“ in Baden Württemberg und habe in dem Heimatdorf meiner Frau Elke meine Wahlheimat gefunden. Wir sind seit 2000 verheiratet und leben glücklich mit unseren Katzen und Pferden „auf dem Land“. Unser Kinderwunsch wurde leider nicht erfüllt, aber Gottes Wege sind unergründlich und alles hat wohl seinen Sinn.

Im zweiten Bildungsweg machte ich von 1996-1999 eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeut am Berufskolleg in Waldenburg. Während der Ausbildung lernte ich meinen späteren Taiji-Lehrer und Mentor Rolf Krizian kennen, er war zu der Zeit am Berufskolleg als Sportwissenschaftler tätig. Bereits seit den Anfängen ist es mein Bedürfnis, das therapeutische Arbeiten und die Vermittlung eines natürlichen Bewegungssystems in Kombination zu vermitteln. Somit entwickelte sich schon früh meine persönliche „Ausrichtung“.

Taiji als ein Konzept der natürlichen Bewegung lernte ich an der Scola-Bildungsakademie bei Rolf Krizian kennen. Zunächst absolvierte ich meine eigene Ausbildung, anschließend schlüpfte ich direkt in die Assistentenrolle bei den Ausbildungen. Später war ich einer der Hauptlehrtrainer neben Rolf. Ausserdem absolvierte ich eine fünfjährige Coachingausbildung von Rolf nach den hypnosystemischen Konzepten von Gunther Schmidt / Heidelberg und den kombinierten körpertherapeutischen Aspekten.

Alles in allem habe ich sehr viel bei und von Rolf gelernt – er hat mich durch seine fachlichen aber insbesondere auch durch seine persönlichen Einflüsse als väterlicher Freund, Mentor und Weggefährte stark geprägt. Für die 10 Jahre bei Scola, bei Rolf und den anderen Teammitgliedern bin ich außerordentlich dankbar und möchte die schöne Zeit nicht missen. Dadurch wurden die Weichen gestellt für meine heutige Tätigkeit und mein jetziges Leben.

Nach über zehn Jahren, im Jahr 2010, war die Zeit reif, auf meinen eigenen Füßen zu stehen und ich ging dem inneren Bedürfnis und Ruf nach, meine eigenen Ideen zu verwirklichen.

Von 2010 bis heute entstand und entsteht das Taiji und Qigong nach der Osflow-Methode und die Osflow-Therapie. Im Jahr 2004, während der Zeit bei Scola, begann bereits die Idee und die anschließende Entwicklung des Osflow. Heute ist der Osflow mein unverzichtbares geniales Hilfsmittel in dem Bewegungssystem und für die Therapie.

Ich bin sehr dankbar für diese Entwicklungen und freue mich nun, andere Menschen teilhaben zu lassen an meinen Erkenntnissen und Erfahrungen im Bereich Therapie und dem natürlichen Bewegungssystem nach der Osflow-Methode.

Herzlichst

Jürgen Lütke-Wenning

Wenn Du willst, was Du noch nie gehabt hast, dann tu, was Du noch nie getan hast!

Nossrat Peseschkian

X
X
//]]>